Folgende Dinge solltest du besser im Hotelzimmer lassen

Was darf ich denn nun aus einem Hotelzimmer mitnehmen?
Was darf ich denn nun aus einem Hotelzimmer mitnehmen?Getty Images/iStockphoto
Flauschige Bademäntel und Handtücher, kleine Shampoo-Fläschchen und niedliche Seifen. Was darf ich aus einem Hotelzimmer mit nachhause nehmen?

Spätestens mit dem Aufschließen des Hotelzimmershat der Urlaub für die meisten begonnen. Frisches Bettzeug, niedliche Seifen und flauschige Bademäntel gehören bei Hotels zur Grundausstattung und lassen den Alltag schnell für ein paar Tage vergessen. Durchaus verständlich also, dass man sich ein Stück "Himmel" mit nachhause nehmen möchte und das ein- oder andere Hotelutensil in den Koffer wandert. Darf man das aber überhaupt?

Lesen Sie auch: XXL-TikTokerin zeigt Probleme beim Reisen auf >>>

Beide Augen zugedrückt

Prinzipiell darf man rein rechtlich keinen Gegenstand oder Artikel aus dem Hotelzimmer mitnehmen. Bei den kleinen Shampoo- und Duschgel Fläschchen drücken die Hotelbetreiber allerdings gerne beide Augen zu, da solche Verbrauchsprodukte meistens sowieso entsorgt würden. Auch sind spezielle "Goodies" gekennzeichnet, die man als Andenken in den Koffer packen darf.

Lesen Sie auch: 7 geniale Pack-Tricks, die dein Leben einfacher machen >>>

Da wird's haarig

Bademäntel, Handtücher oder Pantoffeln werden zwar auch gerne entwendet, sollten aber lieber im Hotelzimmer bleiben. Sie gehören zur Hotelausstattung und sind wie der Fernseher im Zimmer, dem reinen Nutzungsrecht für die Dauer des Aufenthaltes unterworfen. Im schlimmsten Fall kassiert man hier eine Diebstahlsanzeige, oder die Kreditkarte wird zusätzlich belastet. Was Gäste übrigens am Liebsten mitnehmen sind die Hygiene- und Schreibartikel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HotelReisenReiseDiebstahlPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen