FPÖ gab mit 4,2 Mio. Euro am meisten aus

Bild: Helmut Graf
Trotz der vielen Hofburg-Wahlgänge sanken die Ausgaben für politische Werbung von 39,7 Mio. Euro im Jahr 2015 auf 19,4 Mio. Euro im Vorjahr.

Das hat das Marktforschungsunternehmen Focus laut APA errechnet. Spitzenreiter ist die FPÖ, die auf einen Bruttowerbewert von 4,2 Mio. Euro Euro kommt. Dahinter die SPÖ mit 3,9 Mio. Euro. Auf Platz 3 landen die Grünen, die Van der Bellen unterstützten, mit 3,7 Mio. Euro.

Die gegen FP-Kandidat Norbert Hofer gerichtete "Nein zum Öxit"-Kampagne von Neos-Financier Hans-Peter Haselsteiner war 1,7 Mio. Euro wert. Die ÖVP gab 2,8 Mio. Euro aus, die Neos 200.000 Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen