FPÖ-Nationalrat soll Affäre in Hotel verprügelt habe...

(Symbolbild) Der Vorfall soll sich 2016 in einem Luxushotel nahe der Wiener Staatsoper zugetragen haben.
(Symbolbild) Der Vorfall soll sich 2016 in einem Luxushotel nahe der Wiener Staatsoper zugetragen haben.Bild: picturedesk.com

Mit schweren Vorwürfen sieht sich ein blauer Nationalrat derzeit konfrontiert. Er soll eine Frau im Zimmer eines Wiener Luxushotels verprügelt haben.

Ein FPÖ-Parlamentarier soll sich derzeit im Zentrum pikanter Ermittlungen befinden. Der blaue Mandatar soll eine Frau, mit der er eine Affäre hatte, im Zimmer eines Luxushotels in der Nähe der Wiener Staatsoper krankenhausreif geprügelt haben.

Der Vorfall soll sich bereits im vergangenen Jahr zugetragen haben. Vor kurzer Zeit soll der betreffende Politiker das selbe Opfer auch genötigt haben.

Die Staatsanwaltschaft bestätigte gegenüber der "Krone" die Ermittlungen gegen den FPÖ-Mandatar. Es gilt – besonders in Wahlkampfzeiten – die Unschuldsvermutung. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenPolitikNationalratswahlFPÖ

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen