FPÖ-Jugend weiß nicht, wie Österreich aussieht

Mit diesem Symbolbild wurde der "Nationalstolz" der österreichischen Jugend gelobt
Mit diesem Symbolbild wurde der "Nationalstolz" der österreichischen Jugend gelobtScreenshot FB
Eigentlich sollte ein Posting des RFJ über jugendlichen Nationalstolz informieren, die Bildauswahl sorgte aber für viel Erheiterung im Netz. 

Social Media kann schnell zum glatten Parkett werden, wenn man nicht sorgfältig arbeitet. Jeder noch so kleine Fehler kann potenziell in Sekunden viral gehen und einem viel Spott und Hohn bescheren. Dem Tiroler FPÖ-Nachwuchs passierte auf Facebook ein Hoppala, das zwar nicht unbedingt viral wurde, jedenfalls aber für Erheiterung im Netz sorgte. 

Eigentlich wollte der Ring Freiheitlicher Jugend im Facebook-Posting nur den "Patriotismus" der Jugend Österreichs loben. Scheinbar war das Posting hastig zusammengeschustert, oder der Autor dachte bei der Suche nach einem Symbolbild nicht groß nach. Zu sehen ist im Hintergrund jedenfalls nicht Österreich, auf das laut der "Jugendwertestudie 2021" 82% der Befragten stolz seien. 

Im Netz amüsierte man sich gehörig über den Patzer. Auf Twitter wurde darauf hingewiesen, dass es sich hier um den Brooklyn Bridge Park in New York handle – ein Twitter-User schlug eine Namensänderung auf "Innsbrookyln" vor. "Wow, in Innsbruck würde viel gebaut, seit ich das letzte Mal dort war", scherzte ein anderer User. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
StudieFacebookTwitterFPÖ

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen