Frank Stronach: "In meiner Partei herrscht Ordnung"

Bild: Helmut Graf

"Ich habe ihn rausgeschmissen, weil ich das Vertrauen zu ihm verloren habe. Von Zeit zu Zeit muss man das Haus eben reinigen. In meiner Partei herrscht Ordnung", so kommentierte Frank Stronach den Rauswurf seines Vize-Parteichefs Wolfgang Auer am Mittwochabend in der "ZiB 2".

"Ich habe ihn rausgeschmissen, weil ich das Vertrauen zu ihm verloren habe. Von Zeit zu Zeit muss man das Haus eben reinigen. In meiner Partei herrscht Ordnung", so kommentierte Frank Stronach den Rauswurf seines Vize-Parteichefs Wolfgang Auer am Mittwochabend in der "ZiB 2".

Der steirische Arzt war heiße drei Monate lang TS-Chef-Stellvertreter und hätte für das Team Stronach bei der steirischen Landtagswahl Ende Mai antreten sollen. Als Spitzenkandidat ist Auer bereits vor gut zwei Wochen abgesägt worden.

Am Mittwoch wurde er bei einer Mitgliederversammlung in Oberwaltersdorf auch in seiner Funktion als Vizeparteichef abserviert.

Keine Transparenz

Fragen dazu schmetterte Stronach in gewohnt kultiger Manier ab und flüchtete sich in Stehsätze. Er polterte etwa in Richtung Interviewer Wolf: "Pass auf, hier gibt es fast eine halbe Million Arbeitslose." Stronach dürfte zur Zeit auch kaum Antworten haben: Für Auers Posten hat er noch keinen neuen Kandidaten: "Es ist schwer, jemanden zu finden."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen