Frankreich: Geheimdienst vereitelte Anschlag

Der französische Geheimdienst DGSI hat hat laut Angaben des Innenministeriums einen Anschlag auf militärische Einrichtungen der Marine in der Hafenstadt Toulon vereiteln können. Ein seit längerem unter Beobachtung stehender Mann wurde festgenommen.

Der 29-Jährige wurde seit rund einem Jahr wegen Radikalisierung und Unterstützung von Islamisten observiert. Innenminister Bernard Cazeneuve berichtete, dass der Verdächtige versucht haben soll, sich Waffen für einen Anschlag zu besorgen. 

Aus China hat er Pakete erhalten, darunter eines mit einem Kampfmesser.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen