Bluttat in Floridsdorf

Frau (22) in Wien getötet – Axt-Killer war amtsbekannt

Dramatische Szenen in Wien-Floridsdorf! Ein 26-Jähriger soll seine Freundin (22) mit einer Axt erschlagen haben. Der Mann wurde erschossen.

1/30
Gehe zur Galerie
    Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt.
    Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt.
    Leserreporter

    Die Schwaigergasse im 21. Wiener Bezirk am Dienstag gegen 20 Uhr: Dutzende Polizeifahrzeuge und mehrere Rettungsteams kommen mit Blaulicht, auf der Fahrbahn wird rasch ein Polizeizelt aufgebaut, alle Zufahren sind gesperrt.

    Mann ist aktenkundig

    Auch der Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Ein 26-jähriger Rumäne, laut "Heute"-Infos wegen einer Psychose bereits zuvor aktenkundig, soll seine chilenische Freundin (22) mit einer Axt getötet haben.

    Nach der Bluttat ist er dann laut Polizei auf einen Polizisten losgegangen. Der musste handeln, griff zu seiner Dienstwaffe und schoss auf den Angreifer. Der 26-Jährige sackte mitten auf der Straße lebensgefährlich verletzt zusammen.

    22-Jährige in Wien getötet – Axt-Killer erschossen

    1/7
    Gehe zur Galerie
      Am Dienstagabend überschlugen sich die Meldungen! Gegen 20 Uhr alarmierten Anrainer wegen eines heftigen Streits in einer Wohnung in Floridsdorf die Polizei.
      Am Dienstagabend überschlugen sich die Meldungen! Gegen 20 Uhr alarmierten Anrainer wegen eines heftigen Streits in einer Wohnung in Floridsdorf die Polizei.
      Leserreporter

      "Axt in der Hand gehalten"

      Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen verstarb er noch am Tatort. Polizeisprecher Markus Dittrich gegenüber "Heute":

      "Um 20 Uhr war die Polizei wegen eines Streits in der Wohnung alarmiert worden. Als die Beamten eintrafen, sind sie auf der Straße auf einen Mann gestoßen, der eine Axt in der Hand hielt. Im Zuge der Konfrontation hat ein Polizist Schüsse abgegeben und den Mann tödlich getroffen."

      Bist du von Gewalt betroffen? Hier findest du Hilfe
      Frauenhelpline (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 222 555
      Männernotruf (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 246 247
      Rat auf Draht: 147
      Autonome Frauenhäuser: 01/ 544 08 20
      Polizei-Notruf: 133

      Die Bilder des Tages

      1/56
      Gehe zur Galerie
        <strong>19.07.2024: So viel zahlt das AMS an arbeitslose Afghanen und Syrer</strong>. Durch eine Anfrage von FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch kam nun ans Licht, <a data-li-document-ref="120048427" href="https://www.heute.at/s/so-viel-zahlt-das-ams-an-arbeitslose-afghanen-und-syrer-120048427">welche Summen das AMS an Menschen aus Drittstaaten auszahlt.</a>
        19.07.2024: So viel zahlt das AMS an arbeitslose Afghanen und Syrer. Durch eine Anfrage von FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch kam nun ans Licht, welche Summen das AMS an Menschen aus Drittstaaten auszahlt.
        Picturedesk; "Heute"-Collage

        Auf den Punkt gebracht

        • Ein 26-jähriger Mann hat in Wien-Floridsdorf seine 22-jährige Freundin mit einer Axt getötet und wurde daraufhin von der Polizei erschossen
        • Der Mann war wegen einer Psychose bereits polizeibekannt und griff die Beamten an, woraufhin sie ihn erschossen
        • Der Vorfall führte zu einem Großeinsatz von Polizei und Rettungsteams in der Schwaigergasse im 21
        • Wiener Bezirk
        wil, zdz
        Akt.