Frau findet ihren Cousin tot in Wohnung

Die Ermittlungen der Polizei laufen.
Die Ermittlungen der Polizei laufen.GERT EGGENBERGER / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
In Kärnten ist am Montag ein Mann in der Wohnung seiner Cousine tot aufgefunden worden. Der 43-Jährige starb an Drogenkonsum.

Wie "ORF Kärnten" berichtet, wurde der Mann am Montag leblos in der Wohnung seiner Cousine in Klagenfurt gefunden. Im Zimmer, in dem der Tote entdeckt wurde, gab es Hinweise auf Suchtmittel- und Medikamentenkonsum, zudem befand sich der 43-Jährige in einem Drogenersatzprogramm.

Von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt wurden daraufhin eine Obduktion angeordnet. Einen Tag nach dem Tod des Mannes wurde die Autopsie durchgeführt, das Ergebnis ergab als Todesursache eine Suchtgift- und Medikamentenintoxikation, so "ORF Kärnten".

Das Landeskriminalamt Kärnten führt die weiteren Ermittlungen durch. Der Mann ist bereits der fünfte Drogentote im Jahr 2021.

Vater findet toten Sohn

Erst vergangenen Samstag war ein 23-jähriger Mann ebenfalls in Klagenfurt an Drogen gestorben, sein Vater hatte ihn tot in der Wohnung gefunden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichKärntenDrogenDrogenmissbrauchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen