Frau griff mit Hand in Standbohrmaschine

Die Frau griff in eine Standbohrmaschine.
Die Frau griff in eine Standbohrmaschine.picturedesk.com (Symbolbild)
Bei einem Arbeitsunfall im Bezirk Leibnitz ist am Freitag eine Frau schwer verletzt worden. Die Grazerin hatte in eine Standbohrmaschine gegriffen.

Die 54-jährige Grazerin war gegen 10.10 Uhr in einer Metallverarbeitungsfirma in Lebring mit Entgratungsarbeiten an einem Metallstück beschäftigt.

Aus bislang ungeklärter Ursache griff die Steirerin mit der rechten Hand in die eingeschaltete Standbohrmaschine und zog sich dabei eine schwere Verletzung am rechten Daumen zu. Die anderen Finger der rechten Hand wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt.

Kein Fremdverschulden

Die Frau wurde nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle in das Landeskrankenhaus Graz eingeliefert. Fremdverschulden liegt nicht vor.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkÖsterreichArbeitsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen