Zweifach-Mama nach Messerattacke gestorben

Ein 27 Jahre alter Mann hat am Dienstag, 04. Februar 2020, eine noch unbekannte Frau auf der Straße im Bezirk St. Peter in Graz mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Passanten alarmierten die Einsatzkräfte, der Mann wurde festgenommen.
Ein 27 Jahre alter Mann hat am Dienstag, 04. Februar 2020, eine noch unbekannte Frau auf der Straße im Bezirk St. Peter in Graz mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Passanten alarmierten die Einsatzkräfte, der Mann wurde festgenommen.Bild: picturedesk.com
Eine zweifache Mutter wurde am Dienstag in Graz mit einem Messer attackiert. Die 33-Jährige starb nun an den Folgen ihrer Verletzung im Krankenhaus.
Die 33-jährige Frau, die am Dienstag auf der St. Peter Hauptstraße in Graz mit einem Messer angegriffen wurde, ist am Mittwoch im Krankenhaus gestorben.

Opfer nicht gekannt



Bis zuletzt befand sich die zweifache Mutter in einem kritischen Zustand, "Heute" berichtete.

CommentCreated with Sketch.41 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Polizei ermittelt weiter gegen den 27-jährigen Angreifer. Der Grazer wurde unmittelbar nach der Tat festgenommen und ist geständig. "Er hat die Frau nach eigenem Bekunden nicht gekannt", erklärte ein Polizist nach der Einvernahme gegenüber der "Kronen Zeitung".

In Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher untergebracht



Der mutmaßliche Messerstecher soll laut Einvernahme erst am Montag aus einer psychiatrischen Klinik entlassen worden sein. Das Gericht entschied, dass der Mann aufgrund seines Zustandes vorläufig in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher untergebracht wird.

Die Mutter war am Dienstag zufällig am Gehsteig an ihm vorbeigegangen, als dieser plötzlich ein Messer zückte und die Frau attackierte. Der Mann konnte zunächst von Passanten überwältigt werden.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSteiermarkMesserattacke

CommentCreated with Sketch.Kommentieren