Frau stürzt bei Wanderung vier Meter in die Tiefe

Die Frau konnte rasch gefunden werden.
Die Frau konnte rasch gefunden werden.TEAM FOTOKERSCHI.AT / KALTENLEITNER
Eine 63-jährige Frau ist am Mittwoch bei einer Wanderung in Timelkam ausgerutscht und vier Meter in die Tiefe gestürzt.

Die 63-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck war gegen 19.30 Uhr am Wanderweg zur Busslalm in Timelkam (Bezirk Vöcklabruck) unterwegs.

Der Wanderweg ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Gegend. An diesem Tag dürfte aber nicht viel los gewesen sein. Die Frau wanderte ohne Begleitung.

Vermutlich war der Boden etwas rutschig, denn plötzlich rutsche sie aus und stürzte rund vier Meter von einem Abhang in ein unzugängliches Dornengestrüpp ab.

Die 63-Jährige hatte Glück im Unglück. Sie verlor nicht das Bewusstsein und hatte ihr Handy dabei. Sofort wählte sie die Nummer ihres Ehemanns und erzählte ihm, was passiert war.

Dieser alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Feuerwehr, Polizei und Rettung waren schnell vor Ort. Trotz einbrechender Dunkelheit gelang es den Florianijüngern bald, die Frau zu lokalisieren.

Sie wurde verletzt und nach der Erstversorgung in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht. Dort wird sie nun behandelt. Wie schwer verletzt die -Jährige ist, ist bisher noch nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account jmo Time| Akt:
UnfallFeuerwehrRettungTimelkamOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen