Keine Rückzahlung

Frau will jungem Mann helfen und bereut es sofort

Obwohl sie ihn nicht persönlich kannte, überwies eine Kärntnerin einem jungen Steirer (28) mehrere tausend Euro. Plötzlich brach der Kontakt ab.

Andre Wilding
Frau will jungem Mann helfen und bereut es sofort
Die Frau erstattete bei der Polizei Anzeige.
Daniel Schreiner / Symbolbild

Eine 55-jährige Frau aus dem Bezirk Klagenfurt-Land erstattete am Montag auf der Polizeiinspektion Feistritz im Rosental die Anzeige über einen Betrug.

Die Frau gab an, dem Beschuldigten, einem 28-jährigen Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung in der Steiermark, am 12. und 30. November 2023 Überweisungen auf dessen Konto in der Höhe von insgesamt 2.050 Euro getätigt zu haben.

Finanzielle Notlage

Die Frau kenne den Steirer nicht persönlich, sondern lediglich durch ihren Bruder, der ein Bekannter des Steirers sei. Der 28-Jährige haben den Bruder der Frau um Geld gebeten, um aus dessen seinerzeitigen finanziellen Notlage zu helfen, worauf dieser den Steirer an seine Schwester verwies.

Die Frau hatte nur telefonischen Kontakt mit ihm. Es wurde vereinbart, dass der Steirer den Betrag bis Juli 2024 an die Frau zurückzahlen werde. Nach erster Zahlungsaufforderung durch die Frau versprach der Steirer, im Februar eine erste Rückzahlung zu leisten.

Kontakt abgebrochen

Diese Zahlung erfolgte am 12. Februar in der Höhe von 400 Euro auf das Konto der Frau. Als im März und April keine Rückzahlungen folgten, versuchte die Frau abermals mit dem 28-Jährigen in Kontakt zu treten. Der Mann brach den Kontakt zur Frau aber ab, weshalb sie nun die Anzeige erstattete.

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen</strong> – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! <a data-li-document-ref="120039261" href="https://www.heute.at/s/hier-kannst-du-auch-zu-fronleichnam-einkaufen-gehen-120039261">"Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.</a>
    30.05.2024: Hier kannst du auch zu Fronleichnam einkaufen gehen – Am Donnerstag ist Fronleichnam. Haben dann alle Läden geschlossen? Nein! "Heute" klärt auf, wo noch eingekauft werden kann.
    Getty Images

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine 55-jährige Frau aus Klagenfurt-Land erstattete Anzeige wegen Betrugs gegen einen 28-jährigen Mann aus Graz-Umgebung, dem sie insgesamt 2.050 Euro überwiesen hatte, um ihm aus finanzieller Notlage zu helfen
    • Nach einer Teilrückzahlung brach der Mann den Kontakt ab, woraufhin die Frau Anzeige erstattete
    wil
    Akt.