Freier Karfreitag eint rote, blaue und türkise Fans

Der Karfreitag sollte für alle Berufstätigen ein Feiertag sein. Das sagen 81 Prozent der Österreicher, zeigt eine Umfrage von "Unique Research".
Die Umfrage wurde im Auftrag der Arbeiterkammer (500 online Befragte, maximale Schwankungsbreite ± 4,4 Prozent) erstellt. Der Wunsch nach dem freien Karfreitag für alle zieht sich quer durch die Wählerschichten. Am stärksten ausgeprägt ist er mit 86 % bei FP-Fans. Mit 85 % nur knapp dahinter liegen die SP-Anhänger. Bei VP-Sympathisanten sind „nur" 71 % für den freien Karfreitag.



"Wie schon bei Arbeitszeitflexibilisierung oder Papamonat tut sich die FPÖ auch mit dem Thema Karfreitag schwer. Die blauen Wähler erwarten von der 'sozialen Heimatpartei' Politik für die Arbeitnehmer. Der Koalitionspartner hat aber die Arbeitgeberseite im Blick. Längerfristig birgt das Konfliktpotenzial", analysiert Meinungsforscherin Alexandra Siegl von "Unique Research".

CommentCreated with Sketch.31 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. R. Zwickelsdorfer TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikInnenpolitikPolitik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren