'Friends'-Reunion-Special wegen Corona verschoben

Der Starttermin der "Friends"-Reunion-Specialfolge wurde verschoben.
Nach langem Hin und Her gab es endlich grünes Licht für ein Reunion-Special des Kultserie "Friends". Nicht nur bei den Fans war die Freude groß, sondern auch bei den Darstellern: "Es passiert", verkündeten die fünf Freunde die frohe Botschaft auf Instagram.

Kein Wunder: Jeder der Schauspieler bekommt für seinen Auftritt in der Special-Folge rund 2,5 Millionen Dollar Gage.

Corona-Virus ist schuld

Auch der ungefähre Ausstrahlungstermin stand bereits fest. HBO Max wollte die Folge zum Start seines neuen Streamingdienstes ausstrahlen. Doch daraus wird nun nichts – die Episode wurde noch nicht mal gedreht. Die Produktion hat die Dreharbeiten, die für den 23. und 24. März geplant waren, verschoben, wie "Hollywood Reporter" berichtet. Schuld daran ist die rasante Ausbreitung des neuen Corona-Virus.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Neuer Drehtermin im Mai

Frühestens im Mai soll es einen neuen Drehtermin geben. Ob es dabei bleibt und wann die Folge über die TV-Bildschirme flimmert, ist derzeit unklar.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
TVJennifer AnistonCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen