Längere Haare & kein Spliss: Co-Wash statt Shampoo

Lange Haare sind für viele ein Traum. Doch es kommt oft nur auf die richtige Pflege an.
Lange Haare sind für viele ein Traum. Doch es kommt oft nur auf die richtige Pflege an.iStock
Wer kennt es nicht: Man möchte nicht nur längere, sondern auch gesündere Haare. Die Co-Wash Technik kann helfen! 

Viele Shampoos beinhalten Sulfate. Diese garantieren unter anderem für den Schaum. Doch dieser trocknet gleichzeitig auch das Haar aus. Die Kopfhaut wird zudem von ihrem natürlichem Schutzmantel, dem Sebum, entledigt, was zu einer Stressreaktion führt. Schnelles nachfetten, jucken oder schuppen kann die Folge sein. Zudem ist nur eine gesunde Kopfhaut in der Lage auch die ideale Umgebung für nachwachsende Haare zu sein.

Also: Der Conditioner-Hack ist ein Renner, der besonders jenen zugute kommt, die sich längere und gesündere Haare wünschen. Vor allem Personen mit Locken, die oft unter Frizz leiden, können hiervon profitieren.
Dass man dabei - bis auf einen Conditioner - keine neuen Produkt zu hause haben muss, ist gleich "doppelt gemoppelt". 

Und so geht der Co-Washing Hack

Hierbei wird auf das Shampoo gänzlich verzichtet. Wer die Schaumwolke am Kopf liebt, wird jetzt enttäuscht - die "neuen" Haare danach entschädigen dafür. 

Haare nass machen und einen Teelöffel Conditioner vorsichtig mit den Fingerspitzen über den ganzen Kopf verteilen und einmassieren. Anschließend etwas einwirken lassen (währenddessen z.B. Beine rasieren oder den Körper peelen) und wie gewohnt auswaschen. 

Es wäre natürlich nicht die Beauty-Welt, wenn es hierfür nicht auch schon eigene Co-Wash Produkte geben würde. So hat LUSH den Avocado Co-Wash herausgebracht. Auch Firmen, wie evo (Heads will roll Co-Wash) oder Curlsmith sind mit dabei.

Schöne Haare: Tipps für "nach der Wäsche" 

- Je weniger Hitze, desto besser und bitte ja kein "Trockenrubbeln" mit dem Handtuch. Unter der Dusche schon das Wasser ausstreifen und dann mit einem Handtuch von oben nach unten abstreifen.

- Täglich Haare waschen? Absolutes No-No! 2-3 Mal die Woche ist Maximum.

- Zu heißes Wasser bei der Haarwäsche kann die Kopfhaut irritieren und zu Haarausfall führen.

- Wer seinen Haaren die volle Ladung "Gönnung" verpassen möchte, kann den Trend mit angesetztem Reiswasser ausprobieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mia TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen