Fünfjähriger im Pariser Disneyland schwer verletzt

Im weltbekannten Pariser Disneyland kam es am Mittwoch zu einem tragischen Unfall. Ein Kind fiel in einer Wildwasserbahn aus einem Boot und wurde eingequetscht. Dabei erlitt der Fünfjährige lebensgefährliche Verletzungen.

Normalerweise ist das Disneyland ein Ort der Freude. Am Mittwoch wurde der Spaß im beliebten Freizeitpark von einem schweren Unfall überschattet. Ein fünfjähriger Bub stürzte in der Wildwasserbahn "Fluch der Karibik" aus einem Boot. Ein nachfolgendes Boot erfasste ihn und quetsche ihn zwischen Anleger und Boot ein.

Das Kind erlitt schwere Verletzungen und schwebt in Lebensgefahr. Die Attraktion in dem Freizeitpark wurde nach Angaben einer Parksprecherin bis auf Weiteres gesperrt.

Letzter schwerer Unfall vor zweieinhalb Jahren

Zuletzt hatte es am Ostermontag 2011 einen schweren Unfall im Disneyland Paris gegeben. Damals krachte ein Stück eines künstlichen Felsens aus Glasfaser und Holz in einen mit 25 Insassen besetzten Waggon der Attraktion "Big Thunder Mountain". Damals gab es einen Schwerverletzten und vier Leichtverletzte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen