Für 2,45 Mio. planschen Sie im eigenen Hallenbad

In der Schweiz wird eine Villa mit eigenem Hallenbad und einer privaten Feuerstelle verkauft – Dinge, die bei Neubauten gar nicht mehr bewilligt werden.

In Dietikon sucht derzeit eine 9,5-Zimmer-Villa von 1975 einen neuen Besitzer. Außergewöhnlich macht es vor allem die Ausstattung: Neben einem hauseigenen Hallenbad hat die Villa auch noch eine private Feuerstelle im Garten. Kostenpunkt: 2,45 Millionen Euro.

Hallenbad und Sonnendeck

Die 9,5 Zimmer verteilen sich auf vier Stockwerke. Im Untergeschoss befinden sich eine Garage für zwei Autos, ein Büro- oder Bastelraum (32 Quadratmeter), eine Pferdebar sowie eine Waschküche, ein Schutzraum und das Highlight des Hauses: der Anbau für das Hallenbad.

Es ist 82 Quadratmeter groß, und das Schwimmbecken ist 4 x 8 Meter lang. Eine Massage-Anlage hat es natürlich auch, sowie einen separaten Technikraum. Ein solcher Anbau würde heute nicht mehr bewilligt – genauso wie die private Feuerstelle im Garten.

Im Erdgeschoss gibt es einen Gartensitzplatz draußen sowie ein Wohnzimmer mit Kamin, eine Küche, ein Esszimmer und ein Gäste-WC. Im Obergeschoss kann der künftige Käufer gleich doppelt vom Hallenbad profitieren: Der Anbau hat auch für eine 95 Quadratmeter große Sonnenterrasse gesorgt. Einen kleineren Balkon auf der anderen Seite gibt es aber auch noch. Außerdem hat die Landhausvilla fünf mögliche Schlafzimmer und zwei Badezimmer mit Toilette.

Sehr viel Platz

Im Dachgeschoss befinden sich nochmal 110 Quadratmeter an ausbaubarem Dachraum. Anton Eigner von der Firma Delta Immobilien, die das Haus verwaltet, sagt: "Ein solches Haus mit dieser Ausstattung kommt im Kanton Zürich höchstens alle zwanzig Jahre auf den Markt. Es ist ein wirklich außergewöhnliches Objekt."

Das Haus kann gekauft oder gemietet werden – und laut Eigner wäre man auch für eine exklusive Wohngemeinschaft bereit, gegebenenfalls würde das Haus auch vermietet. Er merkt an, dass sich das Haus auch besonders für Musiker oder Partytiere eigne: Die Immobilie ist schallgedämmt und es dringt nur wenig Lärm ein oder aus.

In gesperrtem Wohnquartier

Auch für Menschen, die trotz Stadtnähe ein wenig Abgeschiedenheit genießen wollen, eignet sich die Villa: Sie liegt an einer Privatstraße, die nur von Anrainern befahren werden darf – und dank der Lage ist das Haus von außen kaum einsehbar. (mst)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Vorteil SchweizGood NewsWiener WohnenWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen