Für gute Noten erpresste Lehrerin Schüler zu Sex

Eine 40-jährige Lehrerin aus Kolumbien soll zwei ihrer Schüler zum Geschlechtsverkehr erpresst haben. Hätten die Burschen nicht mir ihr geschlafen, wollte sie die beiden durchfliegen lassen.

Yokasta M. zeigt sich in den sozialen Medien gerne freizügig. Egal, ob auf YouTube oder Instagram. Die 40-Jährige weiß sich gekonnt in Szene zu setzen und geizt dabei auch nicht mit ihren Reizen.

Im Gegenteil! Auf zahlreichen Fotos sieht man die Dame aus Kolumbien in hautenger Kleidung, oft auch nur mit knapper Unterwäsche bekleidet.

Nicht nur Hausaufgaben gefordert

Doch hinter dem freundlichen Lächeln mit der Zahnspange steckt eine skrupellose Kriminelle. Denn als Lehrerin soll Yokasta M. von ihren Schülern nicht nur Hausaufgaben gefordert haben, sondern auch Sex.

Mindestens zwei Minderjährige wurden von der 40-Jährigen dazu genötigt, mit ihr einvernehmlich Geschlechtsverkehr zu haben. Ansonsten hätte sie die beiden Burschen bei der nächsten Prüfung durchfliegen lassen.

Die zwei Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren wollten aber auf keinen Fall sitzen bleiben und sahen auch keine andere Möglichkeit, als auf das Angebot bzw. die Erpressung einzugehen.

Schüler nach Hause eingeladen

Eines Tages lud M., die verheiratet ist, die beiden zu sich nach Hause ein. Dort soll sich die Lehrerin laut "Daily Mail" dann mit den beiden Minderjährigen hintereinander vergnügt haben.

Danach forderte sie die beiden Jugendlichen dazu auf, niemals ein Wort darüber zu verlieren, ansonsten würden sie ebenfalls bei der Prüfung durchfliegen.

Doch für den 16-Jährigen war das Sex-Abenteuer am Ende dann doch zu viel. Er vertraute sich schließlich seinem Vater an und erzählte ihm von dem Vorfall. Der Vater zögerte keine Sekunde und schaltete sofort die Polizei ein.

Job und Ehemann los

Mittlerweile wurde Yokasta M. angezeigt und festgenommen. Sie wird sich nun vor Gericht für den Sex mit Minderjährigen verantworten müssen. Im Falle einer Verurteilung drohen der 40-Jährigen bis zu 40 Jahren Haft!

Ihren Job als Lehrerin ist die Dame übrigens bereits los. So wie ihren Ehemann, der die Konsequenzen zog und sich nun von ihr scheiden lässt. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KolumbienGood NewsLove IslandSexuelle Belästigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen