Maximalstrafe

Fußball-Star Pogba für vier Jahre gesperrt

Paukenschlag im Fußball. Star-Kicker Paul Pogba ist von der italienischen Anti-Doping-Agentur zu einer vierjährigen Sperre verurteilt worden. 

Sport Heute
Fußball-Star Pogba für vier Jahre gesperrt
Paul Pogba wurde zu einer Dopingsperre verurteilt. 
IMAGO

Der ehemalige französische Teamspieler Paul Pogba ist in einem Dopingverfahren zu einer vierjährigen Sperre verurteilt worden – das ist die Maximalstrafe für den 31-jährigen französischen Teamspieler in Diensten von Juventus Turin. Mehrere italienische Medien berichteten am Donnerstag übereinstimmend über den Urteilsspruch. Die Anti-Doping-Behörde stimmte dem Antrag der Anti-Doping-Staatsanwaltschaft zu. Der Franzose kann nun noch vor den internationalen Sportgerichtshof CAS ziehen. 

Juve kann Vertrag kündigen

Pogba hatte am 20. August 2023 im Rahmen des 3:0-Erfolgs von Juve gegen Udinese Calcio am ersten Spieltag der Serie A einen positiven Dopingtest abgegeben, dem Weltmeister von 2018 war ein zu hoher Testosteronwert nachgewiesen worden. Pogba saß in dem Spiel bloß auf der Ersatzbank. Seither ist der Mittelfeldspieler von Juventus Turin suspendiert. Auch die B-Probe war im Oktober positiv. Der Vertrag beim italienischen Topklub läuft eigentlich noch bis 2026. 

Das sind die bestbezahlten Fußballer 2023

    Cristiano Ronaldo bekommt mit einem Jahresgehalt von 260 Millionen US-Dollar fast doppelt soviel wie Langzeitrivale Lionel Messi. 200 Millionen verdient der Portugiese bei Al-Nassr. 60 Millionen kommen durch Werbeeinnahmen in die Taschen des 38-Jährigen.
    Cristiano Ronaldo bekommt mit einem Jahresgehalt von 260 Millionen US-Dollar fast doppelt soviel wie Langzeitrivale Lionel Messi. 200 Millionen verdient der Portugiese bei Al-Nassr. 60 Millionen kommen durch Werbeeinnahmen in die Taschen des 38-Jährigen.
    IMAGO/HMB-Media

    Der französische Teamkicker hatte im Verfahren angegeben, die Substanz unabsichtlich und unwissentlich eingenommen zu haben. 

    Nachdem die Sperre bestätigt wurde, hat Juventus nun die Möglichkeit, den bis 2026 laufenden Vertrag aufzulösen, damit auch das Gehalt von kolportiert elf Millionen Euro einsparen. Aktuell wurde Pogba auf den Mindestlohn von etwa 2.000 Euro pro Monat herabgesetzt. 

    Pogba galt als eines der größten Talente im Fußball und kommender Star. 2013 wurde der Mittelfeldmann mit dem Golden-Boy-Award als bester Nachwuchsspieler ausgezeichnet, Pogba wechselte 2012 aus dem Nachwuchs von Manchester United zu Juventus Turin, 2016 für die damalige Rekord-Summe von 105 Millionen Euro zurück zu den "Red Devils" und schließlich im Juli 2022 ablösefrei zur "alten Dame". Pogba bestritt 91 Länderspiele für die französische Nationalmannschaft, wurde 2018 Weltmeister. Für den bald 31-Jährigen bedeutet die langjährige Sperre beinahe das Karriereende. 

    Auf den Punkt gebracht

    • Fußball-Star Paul Pogba ist von der italienischen Anti-Doping-Agentur zu einer vierjährigen Sperre verurteilt worden, nachdem er in einem Dopingverfahren positiv getestet wurde
    • Pogba hatte einen zu hohen Testosteronwert, was zu seiner Suspendierung von Juventus Turin führte und ihm die Möglichkeit gibt, vor den internationalen Sportgerichtshof CAS zu ziehen
    • Sein Vertrag läuft eigentlich noch bis 2026, aber Juventus hat nun die Möglichkeit, diesen aufzulösen und das Gehalt des Spielers erheblich zu reduzieren
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema
    ;