Hier macht Macron dem Kronprinzen Dampf

Während des G20 in Buenos Aires wurde ein privates Gespräch zwischen den Staatsoberhäuptern auf Video aufgezeichnet.

Ein kurzer Dialog zwischen dem französischen Staatschef Emmanuel Macron und dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman am Rande des G20 kursiert derzeit in den Medien.

Auf einem Video ist zu sehen, wie die beiden nahe beisammen stehen und sich unterhalten – offenbar ohne zu merken, dass sie dabei aufgenommen wurden. Zu hören ist, wie Prinz Mohammed zu Macron auf Englisch "keine Sorge" sagt. Macron antwortet darauf: "Ich bin aber besorgt." Auch sagte der französische Präsident: "Sie hören mir nie zu." Darauf entgegnete Mohammed: "Ich werde natürlich zuhören."

Laut dem Elysée-Palast hatten die beiden Staatsoberhäupter einen etwa fünf minütigen Austausch am Rande des Gipfels, in dem Macron eine "sehr dringliche" Botschaft an den Kronprinzen richtete. Inhaltlich ging es demzufolge um die Ermordung des Journalisten Kamal Khashoggis und um die Notwendigkeit eine politische Lösung für die Situation in Jemen.

Die Bilder des Tages

(kat)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft ArgentinienGood NewsWeltwocheSabine MordG-20G-20Emmanuel Macron

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen