Gabalier lässt seine T-Shirts für sich sprechen

Andreas Gabalier lässt seine T-Shirts für sich sprechen.
Andreas Gabalier lässt seine T-Shirts für sich sprechen.Andreas Tischler
Am Dienstag präsentierte Andreas Gabalier seine neue Trachten-Kollektion. Mit "Heute" sprach er über die "sprechenden T-Shirts" und seine neue Single. 

Nun sind es 110. Die fruchtbare Zusammenarbeit von "Otto Österreich" und Andreas Gabalier (36) geht in die dritte Runde. 28 neue Teile, von der Lederhose bis zum Dirndl, kamen dazu und wurden gestern im K47 in Wien präsentiert. Highlight: "Sprechende T-Shirts", deren Prints sich via App einscannen lassen, die sich zu bewegen beginnen, dann taucht Gabalier mit einer Grußbotschaft auf.

Andreas Gabalier mit Otto-Chef Harald Gutschi und Model
Andreas Gabalier mit Otto-Chef Harald Gutschi und ModelAndreas Tischler

Mit "Liebe Leben" zu neuem Image

Auch die neue Single "Liebe Leben" hat eine Botschaft. "Nur positive Rückmeldungen" habe er erhalten, sagt Gabalier zu "Heute". Er möchte sich mit dem Song – mit Pro-LGBTQ-Statement – von seinem homophoben Image lösen. Medien hätten ihm dies "völlig unfair und zu Unrecht" angehängt, beklagt er.

Und Tracht – ist das nicht konservativ? "Das sehen echt nur manche Wiener Medien so", sagt Gabalier. "Dann erklär mir, warum am Oktoberfest die ganze Welt nach München kommt und dort die Chinesen im Dirndl herumrennen?" Ja, der Geschmack: "Conchita taugt auch nicht jedem. Meine Trachten-Kollektion auch nicht. Ich freu mich über jeden, der sie trägt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Andreas GabalierMusikModeTracht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen