Ganzer Ort wird jetzt unter Corona-Quarantäne gestellt

Mayerhofen im Zillertal wird isoliert.
Mayerhofen im Zillertal wird isoliert.Ludwig Mallaun / picturedesk.com
Ein Corona-Cluster im Kindergarten und in einer Neuen Mittelschule sorgt nun für drastische Maßnahmen: Mayrhofen (T) wird eine Woche lang isoliert.

Im Kampf gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie wird der 4.000-Einwohner-Ort Mayrhofen im Tiroler Zillertal nun für zumindest sieben Tage isoliert. Wer die Gemeinde verlassen möchte, darf dies nur noch unter Vorlage eines negativen Corona-Tests tun, berichtet der ORF am Mittwoch.

Südafrika-Virus im Kindergarten

Grund für diese drakonische Corona-Maßnahme sind zuletzt aufgetretene Corona-Cluster in einem Kindergarten und der Neuen Mittelschule (NMS) des Orts. In dem Kindergarten sind, letzten Informationen zufolge, neun Infektionen bestätigt, es soll mehrere Verdachtsfälle mit der Südafrika-Mutante geben. Im gesamten Ort sind derzeit 42 Menschen positiv auf Covid-19 getestet.

Negativer Test nötig

Nach einem Gespräch zwischen Landeshauptmann Günter Platter, dem Schwazer Bürgermeister Hans Lintner (ÖVP), Bezirkshauptmann Michael Brandl, der Mayrhofner Bürgermeisterin Monika Wechselberger und anderen Bürgermeistern des Bezirkes steht nun fest: Der Ort soll bis nächsten Mittwoch isoliert werden. Wer die Gemeinde verlassen möchte, braucht einen negativen Corona-Test. Das Land Tirol möchte noch am Mittwoch über Details informieren. Die Massentests im betroffenen Bezirk Schwaz hätten nicht die gewünschte Beteiligung erbracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestVirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen