Gasexplosion in Hietzing mit zwei Verletzten

Eine Gasexplosion erschütterte am Donnerstag gegen 11 Uhr ein Wohnhaus in Wien-Hietzing. Nach ersten Meldungen wurden eine Frau, ein Mann (beide 46 Jahre alt) und ein Hund verletzt - sie wurden von Splittern getroffen, als die Eingangstüre des Hauses in Trümmer gerissen wurde. Auslöser der Explosion soll eine Gasverpuffung im Keller gewesen sein.
Der Bereich der Schluckergasse 1 am Rosenhügel wurde von den Einsatzkräften abgesperrt. Am Vormittag dürfte Gas im Keller des Wohnhauses ausgetreten sein, das sich gegen 11 Uhr entzündete. Die Explosion riss die Eingangstüre aus der Verankerung, die Splitter trafen zwei Personen und einen Hund.

Die Opfer wurden mit Schnittverletzungen ins Spital gebracht, das Wohnhaus wurde evakuiert. Die Straße wurde für den Verkehr gesperrt, auch der dort verkehrende Bus wurde umgeleitet. Als Auslöser wurde eine Gasverpuffung bei Arbeiten an der Gasleitung genannt. Aus der ordnungsgemäß abgedrehten Gasleitung dürfte Restgas ausgetreten sein. Mittlerweile durften die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen