Gasser gewinnt große und kleine Kristallkugel

Snowboarderin Anna Gasser gewann zum zweiten Mal den Gesamtweltcup. 
Snowboarderin Anna Gasser gewann zum zweiten Mal den Gesamtweltcup. GEPA
Ein vierter Platz beim Slopestyle-Weltcup in Silvaplana reichte Snowboarderin Anna Gasser zum Sieg im Gesamtweltcup und in der Disziplinenwertung. 

Anna Gasser musste sich eine Woche nach dem Slopestyle-Weltcup-Sieg in Aspen (USA) in der Schweiz den Japanerinnen Reira Iwabuchi und Kokomo Murase sowie der Australierin Tess Coady geschlagen geben. Ein Sturz im zweiten Lauf kostete Gasser dabei den Podestplatz. Trotzdem hatte sie Grund zum Jubeln.

Erstmals im Slopestyle die Beste

In der Weltcup-Wertung setzte sich die 29-jährige Kärntnerin mit 195 Punkten vor Murase (166) und Coady (165) durch. Die US-Amerikanerinnen Jamie Anderson und Hailey Langland, die Gasser vor der letzten Station am nächsten waren, traten in Silvaplana nicht an. In der Freestyle-Gesamtwertung, in die Slopestyle, Big Air und Halfpipe einfließen, siegte Gasser mit 255 Punkten vor Murase (246) und der US-Halfpipe-Fahrerin Chloe Kim (200).

Den Gesamtweltcup hatte Gasser bereits 2016/17 für sich entschieden, im Slopetyle war es ihr Premiertentitel im Weltcup. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
ÖSVAnna Gasser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen