Gefesselter Einbrecher tritt Polizisten gegen Kopf

Der 42-Jährige wird sich wegen einer Vielzahl an Delikten verantworten müssen.
Der 42-Jährige wird sich wegen einer Vielzahl an Delikten verantworten müssen.ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com
In der Nacht auf Sonntag brach ein 42-Jähriger in ein Lokal ein. Bei der Fahrt zur Polizei trat er dem Polizisten am Steuer gegen den Kopf.

In Kufstein hatten es Polizisten am Sonntag kurz nach Mitternacht mit einem rabiaten Einbrecher zu tun. Dieser stieg gegen 0.15 Uhr alleine in ein Gastronomie-Lokal ein, indem er dessen Eingangstür einschlug. Drinnen verwüstete er die Räumlichkeiten. Als die Polizei eintraf, befand er sich immer noch im Inneren.

Der 42-jährige Österreicher wurde festgenommen, doch er verhielt sich dabei zunehmend aggressiv. Weil er auch tätlich wurde, mussten ihm schließlich Handfesseln angelegt werden. Auch das hielt ihn nicht davon ab, während des Transports zur Polizeidienststelle die Beamten weiter zu bedrohen.

Fußtritt gegen Kopf

Diesen Worten ließ er schließlich auch Taten folgen. Mit einem gezielten Fußtritt gegen den Kopf des Beamten hinter dem Steuer verletze er diesen. Obwohl nun zum Einbruch, der Sachbeschädigung und dem Widerstand noch die gefährliche Körperverletzung und ein tätlicher Angriff auf einen Beamten hinzukamen, bedrohte er bei seiner Verbringung in den Arrestraum einen weiteren Beamten.

Nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt wurde die vorläufige Anhaltung des Verdächtigen bis zur abgeschlossenen Vernehmung angeordnet. Daraufhin wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
KufsteinPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen