Geflügelsalat – ein Gericht, viele Gesichter

Bild: zVg
Beim Geflügelsalat ist es wie beim Gulasch: Fast jeder hat seine eigene Rezept-Variante.
Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins„Die Frau am Grill". Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen", der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten derRezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill



Keine zwei Haushalte werden ein gleiches Rezept zu einem Geflügelsalat machen. Hier finden Sie eine besonders schnelle Variante, bei der Reste einer Hühnerbrühe verwertet werden können.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zutaten

1 gekochtes Huhn (Alternativ: Suppenhuhn)

1 Dose Mandarinen

1 Glas Champignons

2 Stangen Winterhecke (Alternativ: Frühlingszwiebel)

300 g Mayonnaise

100 g Sour Cream

200 g Joghurt

2 EL Mandarinen Saft

0,5 Zitrone (Saft davon)

Pfeffer

Salz

Zubereitung

1. Fleisch vom Huhn auslösen und in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Mayonnaise, Sour Cream, Joghurt, Mandarinensaft und den Zitronensaft gut vermengen.

3. Das Hühnerfleisch sowie die klein geschnittene Winterhecken unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Nun vorsichtig Mandarinen und Champignons unterheben.

5. Mit klein geschnittenem Schnittlauch garnieren und servieren. (am besten mit frischem Baguette und/oder Kartoffeln) (GA)

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
HeuteInFormHauptspeisenA-Z RezepteRezepteübersicht

CommentCreated with Sketch.Kommentieren