Geförderter Wohnbau in Wien

Bild: Wohnservice Wien/Schedl

Wien ist eine der sichersten und lebenswertesten Metropolen der Welt. Der soziale Wiener Wohnbau leistet einen wichtigen Beitrag dazu, diesen erfolgreichen Weg in Zukunft fortzusetzen.

Investition in Neubau und Sanierung: Wien wendet Hunderte Millionen Euro jährlich auf, die über die Wohnbauförderung für die Errichtung geförderter Wohnungen und die Sanierung von Altbauten sowie für die Direktunterstützung von Mietern bereitgestellt werden. Bewohner und ihre Bedürfnisse stehen im Zentrum des geförderten Wiener Wohnbaus – und das mehr denn je.

Wiener Wohnbauoffensive: Mit 2017 werden jährlich insgesamt 13.000 Wohnungsprojekte (davon rund 9.000 geförderte) realisiert. Durch das zusätzliche Sofortprogramm mit 1.000 Einheiten in System- und Leichtbauweise – sie werden weitgehend bereits 2017 errichtet – wird Wohnraum für all jene geschaffen, für die es noch ein bisschen schneller gehen soll. Wien legt damit beim Wohnbau deutlich zu – sowohl in Bezug auf das Tempo als auch auf die Neubauleistung. Gleichzeitig werden die großen Grün- und Erholungsareale der Stadt erhalten und in neuen Quartieren durch große Parkanlagen weiter ausgebaut.

Paket mit 13 Bauträgerwettbewerben bis April 2018: Geplant sind 13 Bauträgerwettbewerbe mit mehr als 11.000 leistbaren Wohnungen in Favoriten, Simmering, Meidling, Floridsdorf, Liesing, der Leopoldstadt und der Donaustadt. Infos zu den 13 Bauträgerwettbewerben werden auf der Website des wohnfonds_ wien kontinuierlich aktualisiert (). Mindestens ein Drittel der Einheiten sind als besonders kostengünstige SMART-Wohnungen (die Bruttomiete kommt auf  7,50/m2, die Eigenmittel auf  60,–/m2) geplant.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen