"Geh nach Hause" – so heftig flogen bei DSDS die Fetzen

Dieter Bohlen schimpfte mit den Kandidaten
Dieter Bohlen schimpfte mit den KandidatenImago Images
Am Samstagabend flogen bei "Deutschland sucht den Superstar" gehörig die Fetzen. Der Streit gipfelte in einem Proben-Boykott.

Die Nachwuchssängerin Katharina aus Bayern ist die wohl polarisierendste Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar". Erst brach sie sich beim Recall das Bein, dann gab es Streit mit den anderen Kandidatinnen aus ihrer Gesangsgruppe. Im Kloster Bronnbach sollte eigentlich in Gruppen performt werden, aber Katharina machte lieber ihr eigenes Ding. Von Harmonie keine Spur. Die 26-Jährige beschwerte sich: "In Sachen Performance habe ich mich allein vorbereitet. Mit den Mädels hatte das nicht viel zu tun."

Giuseppina, Lara, Olga und Katharina versuchten, ihre Performance zu retten.
Giuseppina, Lara, Olga und Katharina versuchten, ihre Performance zu retten.TVNow

Trotz schlechter Performance eine Runde weiter

Katharina boykottierte die Proben – das machte Giuseppina wütend. "Ich hasse es, wenn wir auf jemanden warten müssen". Bei der Performance war dann erwartungsgemäß ordentlich Luft nach oben. Während Olga sich im Anschluss über Katharina ausließ, flossen bei Lara die Tränen. "Du bist unkonzentriert! Du quatscht immer rum", hieß es von Jury-Chef Dieter Bohlen in Richtung Katharina. "Ihr habt hier zweieinhalb Minuten, da müsst ihr performen Wenn du es jetzt nicht gleich schaffst, kannst du nach Hause gehen". Dennoch: Katharina und Giuseppina haben es in die nächste Runde geschafft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
DSDSDieter BohlenRTL

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen