Geheime Corona-Party in Wiener Lokal aufgeflogen

In einem Lokal in Wien-Leopoldstadt feierten neun Personen eine Corona-Party. Auch Drogen wurden sichergestellt!
In einem Lokal in Wien-Leopoldstadt feierten neun Personen eine Corona-Party. Auch Drogen wurden sichergestellt!Gruppe Sofortmaßnahmen
Keine Masken – dafür Rauchen, Alkohol und Drogen: In Wien-Leopoldstadt flog nun eine Corona-Party auf. Die Gäste waren keine Kids, sondern Erwachsene.

Da muss man sich wirklich nicht wundern, dass die Pandemie außer Kontrolle ist: In der Ausstellungsstraße (Leopoldstadt) stießen die Behörden Freitagabend auf ein illegal betriebenes Lokal, in dem hinter verklebten Fenstern und versperrter Eingangstüre eine Corona-Party gefeiert wurde. Die Gäste waren allesamt erwachsene Menschen und keine Jugendlichen. Bedenkt man, dass von Samstag auf Sonntag in Österreich 142 Menschen mit dem Virus starben, kann man eigentlich nur den Kopf schütteln…

Keine Masken, Rauchen im Lokal, Alkohol und Drogen

"Nach intensivem Klopfen wurde geöffnet, im Lokal befanden sich neun Personen. Sie trugen keine Masken, rauchten und konsumierten Alkohol", heißt es von der Gruppe Sofortmaßnahmen, die die Kontrolle mit Marktamt, Beamten der Finanzpolizei durchführte. Schließlich wurde auch die Landespolizeidirektion Wien durch die Gruppe Sofortmaßnahmen um Unterstützung ersucht. Im Lokal konnte durch die Polizei Suchtmittel gefunden und beschlagnahmt werden.

Alle Gäste wurden angezeigt. Der Wirt wurde festgenommen und das Lokal behördlich geschlossen.
Alle Gäste wurden angezeigt. Der Wirt wurde festgenommen und das Lokal behördlich geschlossen.Gruppe Sofortmaßnahmen

Gäste und Betreiber angezeigt, Lokal behördlich geschlossen

Bilanz der Aktion: Das Magistrat legte fünf Anzeigen (u.a. wegen unbefugter Gewerbeausübung), das LPD Wien hob acht Organmandate ein und legte Anzeige nach der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung. Die Finanzpolizei legte eine Anzeige nach dem ASVG (Schwarzarbeit) und führt weitere Erhebungen durch. Das Lokal wurde geschlossen, der Wirt festgenommen und – wie auch die Gäste – angezeigt.

Walter Hillerer, Leiter der Gruppe Sofortmaßnahmen, zu "Heute": "Die kooperativen Kontrollen durch Magistrat und Polizei sind wichtig und notwendig. Gemeinsam werden wir weiterhin gegen Unbelehrbare vorgehen."

Corona-Strafen seit Mitte November nach Bundesländern: Hier wurden bisher die meisten Corona-Sünder erwischt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ck Time| Akt:
WienLeopoldstadtStadt WienPolizei WienCoronavirusStrafe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen