Tv

"Geil" – Gabalier zeigt sich im ORF von anderer Seite

Beim "Aufsteirern – die Show der Volkskultur" zeigte sich der österreichische Volks-Rock 'n' Roller von einer ganz ruhigen und sanften Seite.

Heute Redaktion
Andreas Gabalier ist beim "Aufsteirern" zu Gast.
Andreas Gabalier ist beim "Aufsteirern" zu Gast.
ORF Screenshot

Beim Aufsteirern ist immer etwas los. Dieses Mal beehrten sowohl ZiB-Star Nadja Bernhard als auch der Hitparadenstürmer Andreas Gabalier die ORF-Show.

Der Kärntner hatte auch ein besonderes Schmankerl mit dabei. Gabalier trat bei dem Volkskulturfestival mit einer besonderen Band auf und zeigte sich dabei von einer zuvor eher unbekannten Seite. Gemeinsam mit "Die Knöpferlstreich" wird der Austro-Star seinen Hit "Verdammt lang her" neu interpretiert.

    Andreas Gabalier live in München
    Andreas Gabalier live in München
    (Bild: imago stock & people)

    Andreas Gabalier zu Tränen gerührt

    Bei einem gezeigten Rückblick, der die Probe zwischen dem 37-Jährigen und der steirischen Gruppe zeigt, sind die Musiker sichtlich nervös mit dem Sänger zu spielen. Gleich zur Begrüßung gibt es für die Frauen ein Busserl von Gabalier. "Geil, das darf man zwar nicht sagen, aber es ist halt cool und vor allem interessant das zu entwickeln. Ich bin gespannt was rauskommen wird", freut sich Peter, der die Geige spielt, auf die Zusammenarbeit mit dem Musiker.

    Auch für den Volks-Rock 'n' Roller ist es ein besonderer Moment: "Ich kenne die Gruppe. Die Knöpferlstreich hat auf der Hochzeit meines älteren Bruders Willi in der Kirche gespielt, da war ich begeistert, zu Tränen gerührt. Umso mehr freue ich mich auf die Zusammenarbeit."

    VIP-Bild des Tages

      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Instagram