Geisterfahrerin verursacht Massen-Crash auf A8

Eine Geisterfahrt auf der Innkreisautobahn endete in der Nacht auf Samstag im Bezirk Wels-Land mit einem schweren Crash und mehreren Verletzten.

Mindestens rund sechs Kilometer war am späten Freitagabend eine Autofahrerin auf der Innkreisautobahn entgegen der Fahrtrichtung unterwegs. Bei Krenglbach endete die Geisterfahrt dann in einem schweren Crash, bei dem vier Fahrzeuge beteiligt waren.

Fünf Personen, darunter auch die Geisterfahrerin, die offensichtlich alkoholisiert war, wurden bei dem Unfall verletzt. Vier Feuerwehren, drei Rettungsfahrzeuge, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, die Autobahnpolizei, die ASFINAG sowie ein Abschleppunternehmen standen im Einsatz.

Drei der Verletzten mussten ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Die Innkreisautobahn war in Fahrtrichtung Knoten Voralpenkreuz zwischen Pichl bei Wels und dem Knoten Wels rund eineinhalb Stunden nur erschwert passierbar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichOberösterreichVerkehrsunfallAutobahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen