Geldwechsel-Betrüger schlug noch einmal zu

Der linke Täter ist derselbe wie in St. Pölten.
Der linke Täter ist derselbe wie in St. Pölten.Bild: LPD NÖ
In Krems hat am Dienstag ein Unbekannter einer Kassierin mehrere Hundert Euro abgeknöpft, kurz darauf schlug er auch in Amstetten zu.
Eine Stunde nach dem Geldwechselbetrug am Dienstag in Krems ("Heute" berichtete) hat der unbekannte Täter mit einem Komplizen bei zwei weiteren Geldinstituten in Amstetten Geldwechselbetrugsdelikte mit derselben Masche durchgezogen. Dabei entstand ein Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Eurobereich.



Die Täter sind noch auf der Flucht. Während der Hauptverdächtige in Krems noch eine Sonnenbrille trug, wurde er diesmal ohne fotografiert. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Krems/Donau unter der Telefonnummer 059133-3440 erbeten.

CommentCreated with Sketch.10 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(min)

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
AmstettenNewsNiederösterreichBetrug

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema