Gestohlener Safe: Weitere Rätsel um Hintermänner

Diesen Safe wollten die Männer entsorgen.
Diesen Safe wollten die Männer entsorgen.Bild: LPD Wien
Am Samstag kam es zu einer wilden Verfolgungsjagd in Wien-Penzing, bei der ein Polizist schwer verletzt wurde. Nun kommen neue Details ans Licht.
"Heute.at" berichtete bereits am Samstag von der wilden Verfolgungsjagd in Wien-Penzing: Ein Zeuge beobachtete, wie vier Personen in einem Waldstück aus einem Audi A6 heraus einen Safe entsorgen wollten.

In weiterer Folge flüchteten drei Personen zu Fuß und eine Person mit einem Fahrzeug. Im Zuge einer Verfolgungsjagd konnte der Fahrzeuglenker gestoppt und festgenommen werden. Ebenso konnten die drei zu Fuß flüchtenden Personen angehalten und festgenommen werden.

Wie die Ermittlungen ergaben, wurde der Safe am Freitag in einer Apotheke im 4. Bezirk gestohlen. Bei den Verdächtigen handelt es sich um vier lettische Staatsbürger im Alter von 19, 27, 28 und 37 Jahren. In den Einvernahmen zeigte sich lediglich der 37-jährige Fahrzeuglenker geständig. Ob die Beschuldigten für weitere Einbrüche oder Diebstähle verantwortlich sind, wird noch ermittelt.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
PenzingNewsWien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren