Gesunde Weihnachten: Zimt, Anis, Nelken & Co.

Bild: Fotolia

Keine Angst vor den Weihnachtskeksen! Die köstlichen Leckereien müssen nicht dick machen, im Gegenteil: Sie machen gesund. Verantwortlich dafür sind die Gewürze. Heute.at zeigt, was alles in Zimtstangen, Anis, Nelken, Kardamom, Koriander und Ingwer steckt.

zeigt, was alles in Zimtstangen, Anis, Nelken, Kardamom, Koriander und Ingwer steckt.

Keine Angst vor , in ihnen stecken Gewürze, die sogar gesund machen! Heute.at klärt auf:


Zimt...ist eines der ältesten Gewürze der Welt. Er hilft bei Erkältungen und wirkt blutdrucksenkend. Die Vielzahl enthaltener ätherischer Öle regt zudem die Tätigkeit des Verdauungstrakts an.
Nelken...lindern Magenbeschwerden und sind ein natürliches Schmerzmittel. Bei Zahnschmerzen einfach eine Knospe an der schmerzenden Stelle zerkauen. Und: Nelken wirken auch verdauungsfördernd.
Anis... ist nicht jedermanns Geschmack, doch umso größer sind die Vorzüge. Als Tee aufgegossen lindern die "Sterne“ Hustenreiz und lösen den Schleim in den Bronchien. Empfindlichen Mägen helfen sie durch ihre entkrampfende und entblähende Wirkung.
Kardamom...hat eine leicht antibiotische Wirkung und hilft bei Völlegefühl. Seine ätherischen Öle helfen, die Nahrung schneller in den Darm zu transportieren. Im Mund zerkaut überdeckt Kardamom außerdem lästige Zwiebel- und Knoblauchgerüche.
Koriander...fördert die Ausscheidung von Giftstoffen. Seine sekundären Pflanzenstoffe helfen zudem dem Verdauungstrakt nach fettigen Mahlzeiten bei den "Aufräumarbeiten“.
Ingwer...verbrennt Fett. Dank seiner scharfen ätherischen Öle und dem Wirkstoff "Gingerol" wird Nahrungsenergie in Wärme umgesetzt, statt im Fettspeicher zu landen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen