Verunglückter Opernstar: Mit 20 besiegte sie Krebs

Giuliana Castellani kam bei einem Autounfall in Tirol ums Leben. Die gefeierte Opernsängerin wurde nur 40 Jahre alt.
Als ihr Wagen am Montagmorgen auf der Tiroler Reschenstraße außer Kontrolle geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Kleinlaster kollidierte, gab es keine Überlebenschance für die Schweizer Opernsängerin Giuliana Castellani. Die 40-Jährige und ihr Hund Sirio erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Für Castellanis Mutter Mariangela bricht jedoch eine Welt zusammen. "Die Polizei kam gegen 17 Uhr zu uns. Schon bevor die Polizisten etwas sagten, spürte ich, dass etwas sehr Schlimmes passiert war. Dann haben sie mir die Nachricht vom Tod meiner Tochter übermittelt", schildert sie gegenüber dem "Blick". Sie wünscht sich, dass die Welt ihre Tochter für immer als die "einzigartige Frau" und "unfassbar talentierte Opernsängerin" in Erinnerung behält, die sie gewesen sei.

Die Schweizerin hatte bereits als Jugendliche ihre Liebe zur Musik erkannt. Im zarten Alter von 15 Jahren startete sie ihre Karriere. Mit 17 dann die Schock-Diagnose Hodgkin-Lymphom – ein bösartiger Tumor des Lymphsystems. "Es war eine schlimme Krankheit", so Mama Mariangela weiter. Aber ihre Tochter gab niemals auf und kämpfte sich zurück auf die Bühne. Mit 20 Jahren sahen die Ärzte Castellani als geheilt an – ihrer internationalen Karriere stand nichts mehr im Wege.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
LandeckNewsTirolVerkehrsunfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren