"Getrennt von Ozzy": Sharon muss mit Corona ins Spital

Sharon Osbourne erholt sich von ihrer Corona-Erkrankung, darf in dieser Zeit aber keinen Kontakt zu Ehemann Ozzy Osbourne haben.
Sharon Osbourne erholt sich von ihrer Corona-Erkrankung, darf in dieser Zeit aber keinen Kontakt zu Ehemann Ozzy Osbourne haben.imago images
Die Frau von Ozzy Osbourne hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Um den Kult-Rocker nicht zu gefährden, erholt sich Sharon derzeit getrennt von ihm.

Kein guter Wochenstart für die Familie von Black-Sabbath-Legende Ozzy Osbourne (72): Wie seine Frau Sharon (68) am Montag auf Twitter bekannt gab, hat sie sich nicht nur mit dem Coronavirus angesteckt, sondern musste deshalb auch ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Hohes Risiko: Sharon von Ozzy isoliert

Glücklicherweise darf sie bereits einen Tag später das Spital wieder verlassen, muss sich die nächsten Tage aber trotzdem getrennt von Ozzy erholen. Ihr Mann, der an Parkinson leidet, sei negativ auf das Virus getestet worden, zählt aber wegen seiner Atemprobleme zur höchsten Risikogruppe. Sharons populäre US-Sendung "The Talk", in der sie über aktuelle Themen diskutiert, pausiert, bis die Moderatorin wieder vollkommen gesund und fit ist. "Bleibt sicher und gesund", wünscht sie ihren Fans bis dahin in einem Instagram-Statement. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sharon OsbourneOzzy Osbourne

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen