Unwetter-Gefahr

Gewitter-Serie kommt – und überrascht selbst Experten

Nach starken Gewittern hält die Unwetter-Serie in Österreich weiter an. So heftig, dass es nun selbst die Meteorologen überrascht. Alle Details.

Newsdesk Heute
Gewitter-Serie kommt – und überrascht selbst Experten
Bereits am Samstag wurde Wien von einem gewaltigen Gewitter heimgesucht. Damit muss man nun täglich rechnen.
Leserreporter

"Der Mai hat sich heuer nur selten als Wonnemonat präsentiert, besonders im Süden hat es schon deutlich mehr geregnet als üblich. Und auch in den nächsten Tagen ist ein beständiges Hoch mit einigen Sonnentagen in Folge nicht auszumachen", zeigt sich vom Wetter-Ausblick selbst der Wetterdienst UBIMET überrascht. Tiefs sorgen auch die kommenden Tage für unbeständiges Wetter mit einem Wechsel von sonnigen Phasen und teils gewittrigen Niederschlägen. Dafür verharren die Temperaturen recht konstant auf einem der Jahreszeit entsprechenden Niveau.

Immer am aktuellsten Wetter-Stand
Die genaue Wetter-Prognose für deinen Ort bekommst du auf unserer Überblicks-Seite – oder per Newsletter in dein Postfach!

Unwettergefahr zum Wochenstart

Der Montag hat in der Osthälfte viel Sonnenschein zu bieten, im Westen und Südwesten werden die Wolken hingegen immer mehr und spätestens am Nachmittag ist hier mit zahlreichen, teils kräftigen Schauern und Gewittern zu rechnen. Unwettergefahr besteht dabei im Grenzbereich zu Bayern. Von Klagenfurt und Linz ostwärts bleibt es hingegen von einzelnen Schauern abgesehen trocken und oft bis zum Abend freundlich. Im Osten weht mäßiger bis lebhafter Südostwind, von West nach Ost werden 18 bis 27 Grad erreicht.

Bildstrecke: Schweres Unwetter wütet über Wien, Straßen unter Wasser

1/3
Gehe zur Galerie
    Alexandra schickte das Foto kurz vor dem Unwetter aus Wien-Simmering.
    Alexandra schickte das Foto kurz vor dem Unwetter aus Wien-Simmering.
    Leserreporterin Alexandra

    Am Dienstag geht es vom Weinviertel bis in die Südsteiermark noch trocken und zeitweise sonnig in den Tag. Im großen Rest des Landes ist es dagegen schon trüb und es regnet schon von der Früh weg schauerartig verstärkt. Im Tagesverlauf bilden sich dann auch in den anfangs trockenen Regionen im Osten und Südosten Schauer und Gewitter. Von Innsbruck westwärts trocknet es dann wieder ab. Der Westwind weht besonders im Donauraum und am Alpenostrand lebhaft. Die Höchstwerte: von West nach Südost 13 bis 25 Grad.

    Mix aus Sonne, Wolken und Gewittern

    Am Mittwoch ziehen im Osten und Südosten zunächst noch einzelne Schauer durch. Tagsüber dominiert im Großteil des Landes unter Zwischenhocheinfluss ein freundlicher Mix aus Sonne und Wolken. Etwas mehr Wolken sind im östlichen Bergland anzutreffen, am Abend werden diese auch im Westen allmählich wieder mehr und die Schauerneigung steigt an. Der Wind weht meist schwach bis mäßig, im Osten anfangs auch noch lebhaft aus Nordwest, dazu liegen die Höchstwerte zwischen 18 und 24 Grad. Am wärmsten wird es dabei im Inntal.

    Der Donnerstag hat unter zunehmendem Tiefdruckeinfluss wieder wechselhafteres Wetter zu bieten. Von Vorarlberg bis Oberkärnten und Oberösterreich geht es schon trüb und zeitweise nass, sonst noch trocken und freundlich in den Tag. Im weiteren Verlauf wird es auch nach Osten zu langsam unbeständiger, Gewitter bilden sich am ehesten im Südosten. Der Wind aus westlichen Richtungen weht meist schwach bis mäßig, am Bodensee auch lebhaft. Die Temperaturen steigen von West nach Ost auf 14 bis 24 Grad.

    Die Bilder des Tages

    1/82
    Gehe zur Galerie
      <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
      20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
      Leserreporter

      Auch Wochenende fällt nass und gewittrig aus

      Am Freitag fällt durch ein Italientief zeitweise Regen, vor allem im Süden auch mal kräftiger. Und auch das Wochenende verläuft nach aktuellem Stand wechselhaft mit weiteren Schauern und Gewittern, aber auch zwischenzeitlichem Sonnenschein. Dabei bleiben die Temperaturen relativ unverändert.

      Diese Storys solltest du am Donnerstag, 20. Juni, gelesen haben

      Auf den Punkt gebracht

      • Eine Unwetter-Serie in Österreich überrascht selbst Experten, da sie anhält und heftige Gewitter mit sich bringt
      • Die kommenden Tage bringen unbeständiges Wetter mit sonnigen Phasen und gewittrigen Niederschlägen, während die Temperaturen konstant bleiben
      • Unwettergefahr besteht vor allem im Westen und Südwesten, während der Osten trocken und freundlich bleibt
      red
      Akt.