Giftschlange tötet sechs Jahre altes Mädchen

Todes-Drama in Australien: Ein kleines Mädchen ist an den Folgen eines Bisses einer Braunschlange gestorben. Das Sechsjährige war bereits am Freitag, 5. Februar, gebissen worden, allerdings hatte dies niemand bemerkt. Stunden später verfiel sie in einen komaartigen Zustand.

Todes-Drama in Australien: Ein kleines Mädchen ist an den Folgen eines Bisses einer gestorben. Die Sechsjährige war bereits am Freitag, 5. Februar, gebissen worden, allerdings hatte dies niemand bemerkt. Stunden später verfiel sie in einen komaartigen Zustand. 

Sofort wurde das Mädchen ins Spital von Walgett ca. 650 km nordwestlich von Sydney gebracht, wo ihr Ärzte ein Gegenmittel verabreichten. Da sich ihr Zustand aber nicht verbesserte, brachte man das Kind ins Spital von Sydney. Doch auch die Ärzte dort konnten nicht weiterhelfen, woraufhin das Kind nach ein paar Tagen wieder zurück ins Krankenhaus von Walgett geflogen wurde. Dort verstarb sie nun am vergangenen Samstag.

Wie die stellvertretende Bürgermeisterin von Walgett mitteilte, wusste die Familie nicht, dass das Mädchen von der Giftschlange gebissen worden war. Die Eltern konnten daher den Ärzten auch nicht sagen, welche Schlangenart es war, die dem Kind die tödlichen Bisse zugefügt hatte.

 

Der Fall hat die Behörden auf den Plan gerufen. Zwar sind Schlangenattacken in Australien keine Seltenheit, rund 3.000 Fälle gibt es pro Jahr. Doch nun hat man eine Warnung für die Bevölkerung herausgegeben, während der wärmeren Monate besonders achtsam vor Schlangen zu sein.

Braunschlangen sind eine der giftigsten Schlangen der Welt. Sie gehören zur Familie der Giftnattern und leben in Australien und Neuguinea.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen