Giftspinne tötet 22-Jährigen

Australien gilt wegen Schlangen und Insekten als eines der gefährlichsten Länder der Welt. Mit der Rotrückenspinne lebt dort eine Spinnenart, deren Biss tödlich ist. Jetzt gibt es erstmals seit 1955 ein solches Todesopfer.
Der 22 Jahre alte Australier Jayden B. wurde bei einem Spaziergang an der Nordküste von New South Wales von einem Exemplar gebissen. 

Wie die Zeitung "" berichtet, bildete sich ein Abzess an seinem linken Arm. Jayden wurde ins Spital gebracht, wo er vier Tage lang intensivmedizinisch behandelt wurde. Dann wurde er sogar entlassen, mit einem Antibiotikum-Rezept. Doch nur zwei Tage später verstarb er.

Die Familie ist geschockt. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären. Erst vor acht Monaten war Jaydens jüngerer Bruder bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen