Gil soll Davidstern-Attacke in Hotel nur erfunden haben

Sänger Gil Ofarim hat Erklärungsnot
Sänger Gil Ofarim hat ErklärungsnotImago Images
Es waren schwere Anschuldigungen, die Gil Ofarim gegen die Mitarbeiter eines Leipziger Hotels erhob. Nun scheint sich das Blatt zu wenden.

Wie "Bild" aufgrund dem Medium exklusiv vorliegender Video-Aufnahmen aus dem Hotel berichtete, soll der Musiker die Davidstern-Kette, wegen der er von Hotelmitarbeitern antisemitisch angegriffen worden haben will, gar nicht getragen haben. Tatsächlich ist Gil Ofarim auf dem Überwachungsvideo zum besagten Zeitraum klar ohne die Kette zu sehen.

Vergangene Woche ging der 39-Jährige an die Medien und erhob schwere Vorwürfe gegen die Mitarbeiter eines Leipziger Hotels. Man habe ihn so lange nicht bedient, bis er sich beschwert habe, so Ofarim in seiner Instagram Story. Dann sollen mehrere Mitarbeiter ihn aufgefordert haben: "Pack deinen Stern weg!".

Polizei glaubt ihm nicht mehr

Wer nun das Video (hier zu sehen) gesehen hat, fragt sich natürlich: Welchen Stern? Gil Ofarim ist nun in Erklärungsnot. Nach "Bild"-Informationen hat die Leipziger Polizei, die in dem Fall ermittelt, inzwischen "ernst zu nehmende Zweifel" am ursprünglich geschilderten Ablauf der Ereignisse. In seiner Vernehmung soll Ofarim ausgesagt haben, dass er nicht sagen könne, ob er die Kette mit dem Davidstern an jenem Abend sichtbar trug.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
LeipzigAntisemitismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen