Girardelli: "Liensberger ist weltmeisterlich"

Girardelli: "Ganz viele Athletinnen wären ausgefallen."
Girardelli: "Ganz viele Athletinnen wären ausgefallen."GEPA
Der Damen-Riesentorlauf war ein hochklassiger Hundertstel-Krimi. "Heute"-Skiexperte Marc Girardelli über das Rennen und Katharina Liensberger.

Katharina Liensberger hat Gold im Riesentorlauf liegen gelassen. Mindestens eine halbe Sekunde hat ihr schwerer Ausrutscher im Schnee gekostet. Sie hat diese schwierige Situation aber weltmeisterlich gemeistert. Ganz viele Athletinnen wären an dieser Stelle ausgefallen. Kathi kann stolz sein auf Platz drei und Bronze.

Girardelli: "Eines der besten Damen-Rennen seit langer Zeit"

Das Rennen war packend, eines der besten Damen-Rennen seit langer Zeit. Extrem schwierig, verschiedende Schnee-Typen, extrem lang. Am Ende war es ein Kraftakt mit dem besten Ende für Lara Gut-Behrami. Auch weil Mikaela Shiffrin noch nicht ganz auf der Höhe ist. Bemerkenswert ist, dass sie trotzdem in jedem Rennen um die Goldmedaille mitfährt.

Für mich ist Liensberger in dieser Form die Favoritin im Slalom. Sie steht super am Ski, fährt sehr aktiv bei dieser WM. Nur darum ist sie bei ihrem Ausrutscher nicht ausgefallen. Der Slalomhang in Cortina ist am Ende flach. Aufpassen also auf Manuel Feller. Dem taugt das so richtig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Ski-WMFisSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen