Oberösterreich

Kätzchen in letzter Sekunde vor Tod in Häcksler bewahrt

Dass der vier Wochen alte "Ingo" noch am Leben ist, war pures Glück. Das Kätzchen geriet auf einer Kompostieranlage beinahe in einen Häcksler. 

Der kleine "Ingo" wird gerade von der "Tierschutzinitiative Innviertel" mit dem Flascherl aufgezogen.
Der kleine "Ingo" wird gerade von der "Tierschutzinitiative Innviertel" mit dem Flascherl aufgezogen.
Tierhilfe Gusental

Es war Rettung in letzter Sekunde. In einem Betrieb in Pichl bei Wels (Bez. Wels-Land) wollte ein Arbeiter am Donnerstag gerade einen Haufen Kompost in den Häcksler werfen.

Zufällig schaute er noch einmal hinter den Radlader. Was er dort entdeckte, ließ ihn schaudern. Der kleine "Ingo" saß nämlich verängstigt direkt zwischen dem schweren Gerät und dem Komposthaufen. "Er wollte mit dem Gefährt gerade den Haufen aufheben, um ihn in den Zerkleinerer zu werfen", erzählt Gregor Finster von der "Tierhilfe Gusental" gegenüber "Heute".

"Er wollte mit dem Gefährt gerade in den Haufen fahren, um ihn in den Zerkleinerer zu werfen", erzählt Gregor Finster von der "Tierhilfe Gusental" gegenüber "Heute".

Der Tierschützer rückte mit Kollegen aus, um den kleinen "Ingo" einzufangen. "Er saß verängstigt da und war eigentlich sehr kooperativ", sagt Finster.

Wie das Kätzchen auf der Kompostieranlage landete, ließe sich nicht mehr genau sagen. "Wahrscheinlich kommt es von einer Streunerkatze, hat sich auf einen Lastwagen verirrt, der dorthin fuhr", vermutet Finster.

Zurzeit befindet sich "Ingo" bei der "Tierschutzinitiative Innviertel". Dort wird er nun mit Flascherln aufgepäppelt. Ist er alt genug, sucht er ein neues Zuhause. 

Maikätzchen – Sind Frühlingskitten wirklich gesünder?

Eine Katze kann biologisch gesehen bis zu dreimal im Jahr trächtig werden. Da sie zwischen April und September mehrmals rollig wird, spricht man hier von Frühlings-, oder Herbstkätzchen, die zur Welt kommen.

Noch vor einigen Jahren wurden Katzen vor allem bei den Landwirten für die Mäusejagd eingesetzt, weshalb sie aber als Freigänger trotzdem für sich selbst verantwortlich waren.

Da im Frühling das Futterangebot wesentlich größer ist, hatten es Katzen natürlich einfacher den Nachwuchs zu versorgen, weshalb die Kitten gut genährt heranwachsen konnten.

1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com