Kein Scherz!

Gmundner Keramik verkauft jetzt Drogen-Utensilien

Jetzt ist wirklich für jeden was dabei. Passend zur Vorweihnachtszeit bietet Gmundner nun auch für Drogen-Konsumenten das passende Geschenk an.

Newsdesk Heute
Gmundner Keramik verkauft jetzt Drogen-Utensilien
Die Manufaktur hat ein ganz spezielles Produkt neu ins Sortiment aufgenommen.
Getty Images

Es begann als Scherz und ist nun im offiziellen Shop erhältlich. Die Rede ist von einem "ganz besonderen Weihnachtsgeschenk" – der Gmundner Keramik Bong. 

Manchem kommen dabei wieder Meldungen aus dem vergangenen Sommer ins Gedächtnis. Damals wurden im Zuge eines Kunstprojekts der "Academy of Ceramics Gmunden" drei dieser Artikel hergestellt und wurden gingen im Internet viral. Eine Bong ist laut Duden eine Wasserpfeife zum Haschischrauchen, dient also dem Konsum von illegalen Cannabis.

"Hohe Nachfrage"

"Aufgrund der großen Nachfrage und der medialen Berichterstattung haben wir die Bong mit unseren Keramikern weiterentwickelt", heißt es nun auf der Website von Gmundner Keramik. Wie genau der Prozess der Weiterentwicklung aussah, wird leider nicht offengelegt. Allerdings wird jedes Stück von Hand gefertigt und ist eine echtes Unikat, wie man es von Gmundner gewohnt ist.

Derzeit ist die Bong in den drei Designs "Grüngeflammt", "Regenbogen" und "Streublumen" erhältlich. Anspruchsvolle Konsumenten können sie sich sogar personalisieren oder sonderanfertigen lassen. "Die Bong wird zudem mit einem entsprechenden Glaseinsatz geliefert und ist funktionstüchtig", wird in der Artikelbeschreibung versprochen. Der Preis: 120 Euro.

    <strong>01.03.2024: Auswanderer wollen Kind ohne Schulbildung aufziehen.</strong> Tiertrainerin Sarah Fink ist im siebten Monat schwanger. Um dem Kind ein Leben ohne Schulpflicht zu ermöglichen, wanderte sie mit Mann Stefan aus. <a data-li-document-ref="120022763" href="https://www.heute.at/s/auswanderer-wollen-kind-ohne-schulbildung-aufziehen-120022763">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    01.03.2024: Auswanderer wollen Kind ohne Schulbildung aufziehen. Tiertrainerin Sarah Fink ist im siebten Monat schwanger. Um dem Kind ein Leben ohne Schulpflicht zu ermöglichen, wanderte sie mit Mann Stefan aus. Weiterlesen >>>
    privat
    red
    Akt.