Götschl als ÖSV-Präsidentin? Schröcksnadel begeistert

Renate Götschl kandidiert als ÖSV-Präsidentin: "Mit Tabus brechen."
Renate Götschl kandidiert als ÖSV-Präsidentin: "Mit Tabus brechen."Gepa
Renate Götschl will als erste Frau ÖSV-Präsidentin werden. Der scheidende Boss Peter Schröcksnadel reagiert sehr angetan und gratuliert bereits.

"Ja, ich will." Renate Götschl hat es sich reiflich überlegt, es mit Familie und den Kindern lange besprochen. Am Sonntag ließ die 45-jährige Steirerin die Katze aus dem Sack. Die "Speed Queen" will ÖSV-Präsidentin werden. "Weil ich mit Herzblut für den Sport da sein will", erklärte sie. "Weil ich etwas bewegen will. Weil meine Leidenschaft am Ski-Sport hängt und ich sicher bin, dass ich auch etwas bewegen kann."

Götschl im Duell gegen Walchhofer

Götschl, dreifache Weltmeisterin und Gewinnerin von 45 Weltcuprennen, tritt an für einen historischen Coup. Als erste Frau könnte sie ÖSV-Präsidentin werden. Den mächtigsten Sportverband mit 60 Millionen Euro Budget will sie übernehmen. Peter Schröcksnadel hat den ÖSV groß gemacht, nach 31 Jahren tritt er im Sommer ab.

Götschl lässt sich als Vize-Präsidentin des steirischen Verbandes heute aufstellen. Ihr Gegner bei der Wahl des ÖSV-Präsidenten im Juni ist Michael Walchhofer: Selbst Abfahrts-Weltmeister, Hotelier und aktuell ÖSV-Vizepräsident. Auch er würde Geschichte schreiben. "Walchi" ist Salzburger, bis jetzt kam der ÖSV-Boss immer aus Tirol.

"Ab und zu muss man mit Traditionen brechen. Ich will zeigen, dass man diese Aufgabe auch als Frau meistern kann. Warum sollte das auch nicht gehen?", stellt Götschl klar. 

"Ich finde, es wäre ein super Zeichen für einen modernen Verband" - Schröcksnadel

Peter Schröcksnadel zeigte sich in der "Kleinen Zeitung" begeistert von der Kandidatur Götschls. Der scheidende ÖSV-Boss scheint nur bedingt glücklich mit Walchhofer als seinem Nachfolger zu sein. Zu Götschls Entscheidung sagt er: "Mir gefällt das sehr gut. Ich finde, es wäre ein super Zeichen für einen modernen Verband, und sicher kein Fehler, wenn eine Frau an der Spitze steht." Nachsatz: "Ich habe ihr zu dem Mut gratuliert, diesen Schritt zu tun."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen