Gold-Liensberger: "Bin ein bisschen stolz auf mich"

Katharina Liensberger
Katharina LiensbergerGepa
Doppel-Gold für Katharina Liensberger! Die 23-Jährige verlässt die Ski-WM als zweifache Weltmeisterin. Mit dem Slalom-Sieg erfüllte sich ein Traum. 

"Etwas Schöneres kann mir nicht passieren. Dieses Rennen war mir so viel wert, ich habe darauf hingearbeitet, alles probiert, ich wollte es unbedingt", strahlte die Doppel-Weltmeisterin im "ORF". 

Liensberger hatte alles der Goldmedaille in ihrer Spezialdisziplin untergeordnet. "Wenn man es so sehr will, dann hilft das ganze Universum. Ich bin so dankbar an alle, die mich begleitet haben", lachte die Vorarlbergerin. 

Bemerkenswert beim Triumph der Vorarlbergerin: Liensberger hatte schon nach dem ersten Durchgang geführt, Nervenstärke gezeigt und eine Sekunde auf Vize-Weltmeisterin Petra Vlhova herausgefahren. "Ich wollte mich aufs Skifahren konzentrieren, meinen Job gut machen. Mir war es wichtig, mein Können zu zeigen. Dass es für so viel Vorsprung reicht, davon habe ich höchsten geträumt", so die Technikerin. 

Schmunzelnder Nachsatz: "Ich bin ein bisschen stolz auf mich. Es freut mich, dass sich all der Einsatz lohnt." Cortina verlässt die 23-Jährige nun mit zwei Mal Gold und einer Bronzemedaille. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Ski Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen