Google Maps bekommt neues Layout und Logo

Zum 15. Geburtstag des Kartendienstes verkündete der Online-Riese Google am Donnerstag eine Überarbeitung der Maps-App.

Anschaulicher kann man Fortschritt kaum inszenieren: Eric Tholomé, Senior Director im Product Management bei Google, kämpfte bei der "Geburtstagsfeier" des hauseigenen Kartendienstes vor Journalisten mit jener altmodischen Papierkarte, die ihn einst über verschlungene Wege - das Navi hatte den Geist aufgegeben - zu seinem neuen Arbeitsplatz in Zürich lotste.

Dass uns derartige Strapazen heute erspart bleiben, daran ist der Mann mit dem Dreitagebart und Bürstenhaarschnitt nicht unbeteiligt. Google Maps vereint Landkarte, Navigationssystem, Soziales Netzwerk, Reiseführer, Bewertungsplattform und mehr in einer einzigen App. Diese kommt ab sofort in der Schweiz und demnächst auch international im neuen Look daher.

Navigation über fünf Reiter

Neben einem vereinfachten Logo - die stilisierte Karte wird von einem vierfarbigen Pin abgelöst - navigiert man in der Maps-App künftig über fünf Reiter am unteren Bildschirmrand, die das bisherige Dropdown-Menü ersetzen. Unter "Entdecken" werden Sehenswürdigkeiten, Lokale und interessante Orte in der Umgebung angezeigt, der Punkt "Pendeln" betrifft die Routenplanung im öffentlichen und Individual-Verkehr.

Das neue Logo

Unter "Gemerkt" können Nutzer ihre beliebtesten Spots organisieren und hinter "Beitragen" verbirgt sich der soziale Aspekt der App - Nutzer haben hier die Gelegenheit, eigene Fotos und Rezensionen beizusteuern. Empfehlungen zu neuen Plätzen und Trends gibt's unter "Aktuell".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsDigitalisierungTechnikGoogleGoogle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen