"Gott sei Dank!" – Tessa freut sich über Dschungel-Aus

Tessa möchte einfach nur ein Bad nehmen
Tessa möchte einfach nur ein Bad nehmenRTL
Immer wieder sorgte Tessa Bergmeier für Streitereien im Dschungelcamp. Davon scheinen die Zuschauenden genug zu haben.

Model Tessa Bergmeier ist als dritte Kandidatin aus dem RTL-Dschungelcamp gewählt worden. Die 33-Jährige bekam in der Folge am Sonntagabend die wenigsten Zuschauerstimmen und muss die Show deshalb verlassen. "Oh, Gott sei Dank!", rief Bergmeier freudestrahlend, als die Entscheidung verkündet wurde. "Ich bin nicht traurig, aber ich drücke euch gern alle noch mal."

Bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" war Bergmeier in den vergangenen Tagen vor allem durch Streitigkeiten mit ihren Mitcampenden aufgefallen. Besonders mit Reality-Darstellerin Cecilia Asoro geriet das Model immer wieder aneinander. Für Unmut sorgten bei Bergmeier zudem die Dschungelprüfungen, in die sie von den Zuschauerinnen und Zuschauern wiederholt geschickt wurde. Die Veganerin verweigerte dort nicht nur den Verzehr von Fleischgerichten, sondern sorgte sich auch um das Wohlergehen lebender Krabbeltiere. Entsprechend ergatterte sie oft nur wenige Sterne für das Camp.

Bei der Einzelprüfung am Sonntag stellte unterdessen Asoro ihre Schwindelfreiheit unter Beweis. In der Prüfung "Sturzfluch" sammelte sie souverän neun von zwölf Sternen auf einem in der Luft schwebenden Auto – schimpfte und fluchte dabei allerdings lautstark vor sich hin.

Einen schwermütigen Tag im Camp erlebte Reality-Darstellerin Djamila Rowe, der nächtliche Besuche von Spinnen sowie Hunger und Stress sichtlich zusetzten. "Ich habe einen totalen Durchhänger, auch emotional", sagte die 55-Jährige unter Tränen. Später liess sie sich von Influencerin Jolina Mennen in den Arm nehmen und trösten.

VIP-Bild des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
DschungelcampRTL+RTLTessa Bergmeier

ThemaWeiterlesen