Grab von Heinos Tochter (†35) zerstört: "So furchtbar"

Heino mit seiner Tochter Petra
Heino mit seiner Tochter PetraHorst Ossinger / dpa / picturedesk.com
Schlagerstar Heino trauert: Die Flut in seiner Heimatstadt Bad Münstereifel zerstörte das Urnen-Grab seiner verstorbenen Tochter. 

Das Hochwasser hat auch in der Heimatstadt von Heino, Bad Münstereifel, massive Schäden angerichtet. Besonders bitter für den Schlagerstar: Das Urnen-Grab seiner Tochter wurde von der Flut zerstört und unterspült. Petra starb 2003, sie litt an Schizophrenie. 

"Der Anblick tut mir in der Seele weh"

Heino hat die Bilder vom zerstörten Grab gesehen. Er ist schockiert! Gegenüber "Bild" meinte er: "Der Anblick tut mir in der Seele weh. Ich habe so oft mit meiner Frau Hannelore dort gestanden und gebetet. Es ist schlimm, dass die Totenruhe meiner Tochter durch die Flut so furchtbar gestört wurde."

Mitleid hat er aber vor allem mit seinen Mitbürgern: "Es ist schrecklich, dass Petras Grab zerstört ist, aber viel wichtiger sind jetzt die lebenden Opfer dieser furchtbaren Katastrophe. Ihnen gehört mein ganzes Mitgefühl."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Heino

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen