"Ich stech' dich ab": U-Haft für Supermarkt-Räuber (18)

Nach dem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Graz steht ein 18-Jähriger als Tatverdächtiger fest.
Nach dem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Graz steht ein 18-Jähriger als Tatverdächtiger fest.Daniel Karmann / dpa / picturedesk.com
Ein 18-Jähriger gilt als tatverdächtig für den Raubüberfall auf einen Supermarkt in Graz-Straßgang im Juni. Kriminalisten nahmen ihn am Samstag fest. 

Zwei Monate nachdem ein unbekannter Täter einen Supermarkt in der Straßganger Straße in Graz überfallen hatte, ist am Samstag ein 18-jähriger Grazer festgenommen worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, ist der Mann geständig, als Motiv gab er den Wunsch nach finanzieller Unabhängigkeit an. Das geraubte Geld hat der 18-Jährige für Restaurantbesuche, Bekleidung und die Miete eines E-Scooters ausgegeben. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Der Überfall ereignete sich am Abend des 25. Juni. Der Täter betrat den Supermarkt und bedrohte einen Angestellten mit den Worten "Gib mir dein Geld oder ich stech' dich ab". Trotz sofort eingeleiteter Fahndung entkam der Täter mit Bargeld, das er aus der Kassenlade entnommen hatte. Laut Polizei hat nun ein eingelangter Hinweis nach der Veröffentlichung eines Bildes aus der Überwachungskamera die Raubermittler auf die Spur des 18-Jährigen gebracht. Die Auswertung von Spuren am Tatort erhärteten den Tatverdacht.

Am Samstagvormittag wurde der junge Grazer schließlich von Kriminalisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) an seiner Wohnadresse festgenommen. Er gestand die Tat, gab aber an, dass er kein Messer mitgehabt habe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
GrazSteiermarkHaftRaubÜberfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen