Überfall auf Supermarkt: "Geld oder ich stech' dich ab"

Am Freitag überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Supermarkt in Graz. Der Mann konnte mit der Beute fliehen. Nach ihm wird nun gefahndet.
Am Freitag überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Supermarkt in Graz. Der Mann konnte mit der Beute fliehen. Nach ihm wird nun gefahndet.Getty Images/iStockphoto
Am Freitag überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Supermarkt in Graz. Der Mann konnte mit der Beute fliehen. Nach ihm wird nun gefahndet.

Am Freitagabend ereignete sich in Graz, im Bezirk Wetzelsdorf ein Raubüberfall auf einen Supermarkt. Die Tat wurde gegen 18.15 Uhr von einem bislang unbekannten Täter verübt. Laut einer Aussendung der Polizei betrat jener einen Supermarkt in der Straßganger Straße.

"Geld oder ich stech' dich ab"

Der Täter, hatte sich dabei zunächst im Kassenbereich aufgehalten, wurde daraufhin von einem Mitarbeiter des Supermarktes angesprochen. Daraufhin bedrohte der Unbekannte den Verkäufer

 Mit den Worten: "Gib mir dein Geld oder ich stech' dich ab!", forderte er die Herausgabe von Bargeld.

Der Verkäufer kam der Aufforderung nach und der Täter verließ samt Beute das Geschäft. Trotz eingeleiteter Fahndung gelang dem Unbekannten die Flucht. Das Opfer wurde durch die Tat nicht verletzt, erlitt aber einen Schock.

Polizei bittet um Hinweise

Bei dem Täter handelt es sich um einen Mann, in einem Alter zwischen 20 bis 30 Jahren. Er hat eine normale Statur, ist etwa 200cm groß. Laut Angaben sprach er bei dem Überfall Deutsch mit einem Akzent. Bekleidet war der Täter mit einem Kapuzenpullover mit sogenannten Kängurutaschen, einer Kapuze über dem Kopf sowie einer langen schwarzen Hose.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Hinweise zur Identität des Mannes sollen dem Landeskriminalamt (059133/60 3333) oder jeder Polizeidienststelle gemeldet werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
SteiermarkÖsterreichÜberfallHandelPolizeiFlucht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen